Neuartiges, wissenschaftlich evaluiertes Kursprogramm zur Prävention von Rückenschmerz – Ran Rücken Kurse nun auch an der RUB!

Neuartiges, wissenschaftlich evaluiertes Kursprogramm zur Prävention von Rückenschmerz – Ran Rücken Kurse nun auch an der RUB!

Im Rahmen des Ran Rücken-Forschungsprojektes, wurde im deutschlandweiten Forschungsverbund MiSpEx („Medicine in Spine Exercise“) seit 2011 ein neuartiges Trainingsinterventionsprogramm entwickelt, das nun sowohl der Allgemeinheit als auch dem Leistungssport zur Verfügung gestellt wird. Dieses Programm startet jetzt auch an der RUB. Das Angebot richtet sich an Personen, die dem Rückenschmerz vorbeugen wollen. Bei regelmäßigem Kursbesuch wird die Teilnahme durch die Krankenkassen bezuschusst.

 

Was ist das Besondere an dem RAN Rücken Programm?

Das Besondere an dem Ran Rücken Programm ist eine Kombination aus verschiedenen Ganzkörper-Kräftigungsübungen, die auf sensomotorischen Trainingskonzepten beruhen und konsequent sogenannte Perturbationen, also Störreize, einbeziehen. Das Programm besteht im Wesentlichen aus vier Grundübungen, die nahezu überall durchgeführt werden können und die in insgesamt 12 Schwierigkeitslevels abgestuft sind. Dadurch kann es an die unterschiedliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden angepasst werden und ist sowohl bei Untrainierten als auch im Hochleistungssport einsetzbar.

 

Wie wirkt das RAN Rücken Programm und wie wirksam ist es?

Das Programm wirkt durch eine Kombination aus Muskelaufbau mit verbesserter Rumpf-/Rücken-Stabilisation und verbesserter neuromuskulärer Ansteuerung. Seine Wirksamkeit konnte in einer großen Multicenter Studie mit über 1500 Patientinnen und Patienten sowie in vielen kleinen Begleitstudien nachgewiesen werden. Es führt neben einer Reduktion von Rückenschmerzen sowohl zu einer verbesserten Kraftfähigkeit der Rückenmuskulatur als auch zu einer Verbesserung der durch Rückenschmerz hervorgerufenen Einschränkungen im täglichen Leben.

Dieses Trainingsprogramm wurde in ein anwendungsfreundliches Kursformat zur Vorbeugung von Rückenschmerz transferiert. Auch in diesem Format wurden zahlreiche positive Effekte gefunden. Das Konzept wurde bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und steht nun für alle Krankenversicherten zur Verfügung. Der Vorteil hierdurch besteht in der Bezuschussung der Krankenkassen (§20 SGB V), die in der Regel ca. 80% der Kursgebühr beträgt.

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Kurstermine:

  • 16:00-17:00 Hochschule für Gesundheit (ab 8.4.2019)
  • 17:00-18:00 Hochschule für Gesundheit (ab 8.4.2019)
  • 8:00-9:00 Unifit (ab 10.4.2019)
  • 9:00-10:00 Unifit (ab 10.4.2019)
  • 16:00-17:00 Outdoor (CaSpo) (ab 7.5.2019)
  • 17:00-18:00 Outdoor (CaSpo) (ab 7.5.2019)
  • 16:30-17:30 Kalkheck (ab 3.5.2019)
  • 17:30-18:30 Kalkheck (ab 3.5.2019)

 

Kursdauer:

12 Praxiseinheiten, 1 x wöchentlich

 

Kursgebühr:

30,- Euro bei regelmäßiger Teilnahme und einer Bezuschussung durch die Krankenkasse von 80%. Vorkasse: 150,- Euro. Informieren Sie sich hier über die Bezuschussung durch Ihre Krankenkasse

 

Kursorte:

Hochschule für Gesundheit
Gesundheitscampus Nord 6-8
44801 Bochum

Unifit Bochum
Massenbergstraße 9-13
44787 Bochum

Ruhr-Universität Bochum
Campussportanlage (CaSpo)
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Sporthalle Am Kalkheck
Kirchender Dorfweg 6
58313 Herdecke